Einfülleinheit für Schienenfahrzeuge

Speziell für geringsten Platzbedarf im Schienenfahrzeug wurde von KLEIN Anlagenbau AG eine neue Einfülleinheit entwickelt. Diese neue Einfülleinheit kann z.B. in der Wagentragsäule zwischen Fenstern positioniert werden.

Vorteile der neu entwickelten Einfülleinheit:

  • geringster Platzbedarf
  • glatter Frontabschluss des Klappendeckels mit der Wagenverkleidung
  • die Öffnung nach oben verhindert das unbeabsichtigte Aufstellen des Deckels während der Fahrt, wenn er nicht ordnungsgemäß geschlossen wurde
  • Schnapp-Schließung: Deckel kann ohne Schlüsseleinsatz geschlossen werden
  • Vierkantschloss, Schutzart IP 66
    Bei Bedarf können viele andere Schlosseinsätze wie Dreikant, Radialstift, Doppelbart, etc. eingesetzt werden
  • optional mit Belüftungsventil, welches den Luftausgleich im Sandkasten während des Sandstreuvorganges garantiert. Es ist bei geschlossenem Deckel geöffnet und während des Tankvorganges, gegen Staubaustritt, geschlossen. Anstatt des Belüftungsventils kann auch eine Überdrucksicherung eingesetzt werden
  • das neu entwickelte Besandungs-Füllventil kann durch eine 45°-Drehung an die Einfülleinheit staubdicht angedockt werden